1.3.2 Verdrängungsmechanismen – Exponentiell=Explosiv Springe zum Inhalt

1.3.2 Verdrängungsmechanismen

Verdrängung und Kleinreden

Die Menschenheit will unter keinen Umständen über eine Selbstbeschränkung bei der Vermehrung nachdenken. Sie Verdrängt das Thema mit allen illegalen, verlogenen und lapidaren Mitteln:

  • Es wird behauptet, das Bevölkerungswachstum sein ein unverrückbares Faktum, da können man  nichts machen. Stimmt nicht. Da wurden die Hilfsverben "können" und "wollen"verwechselt.
  • Da wird behauptet, wir können 12 Milliarden (heute 7.5) Menschen ernähren. Das trifft zwar zu, dennoch haben diese Leute  gar nicht verstanden worum es geht. Wenn wir für 12 Milliarden Nahrungsmittel, Kleidung, Mobilität, Wohnraum etc.  produzieren wollen, brauchen wir fast doppelt so viele Ressourcen. Es geht nicht nur um Nahrungsmittel.
  • Die Statistiker publizieren regelmässig Prognosen, wonach das Bevölkerungswachstum Mitte des Jahrhunderts von selbst aufhöre. Und jedes Jahr müssen sie die Prognosen klamm heimlich nach oben korrigieren. Der Wunsch ist der Vater der Statistik.
    Die Menschheit wächst schneller als erwartet. In 85 Jahren werden bereits 11,2 Milliarden auf der Erde leben. Afrika ist auf dem Weg zum Spitzenplatz vor Asien.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article144603847/Afrikas-Bevoelkerung-vervierfacht-sich.html
  • Top Esoteriker (z.B. Micha Kao) schwärmen von der Kolonialisierung des
    Weltraums
  • Astronomen fokussieren Ihre Suche nach neuen erdähnlichen extrasolaren Planeten. Niemand sollt hoffen, einen Planeten zu finden, der die überzählige Bevölkerung beherbergen könnte.