1.1 Ökologischer Fussabruck – Exponentiell=Explosiv Springe zum Inhalt

1.1 Ökologischer Fussabruck

2013 hat das "Golbal Footprint Network" in Wikipedia einen genialen Ansatz publiziert, in welchem sowohl die zur Verfügung stehenden Ressourcen  als auch der Verbrauch an Ressourcen je in eine Fläche  umgerechnet werden. So lässt sich die zur Verfügung stehende Fläche mit der verbrachten Fläche leicht vergleichen.

Verfügbare Fläche = Biokazität 
Bedeutet die zur Verfügung stehende Fläche zur nachhaltigen Produktion von Nahrung Kleidung, Energie, Mobilität und Freizeit und zur Entsorgung der Abfälle und des CO2. Um die Flächen weltweit vergleichen zu können, werden die Flächen je nach ihrer Ergiebigkeit gewichtet.

Benötigte Fläche = Ökologischer Fussabdruck = Footprint 
Beschreibt die zur Deckung der Bedürfnisse (Nahrung, Kleidung, Energie Mobilität) und zum Abbau der Abfälle und zur Neutralisierung des CO2) benötigt Fläche

Für den Planeten mit seinen 7'200 000 000 Menschen gilt (Stand 2013) :

Biokapazität:     123  Mio global-km2
Fussabdruck:    208  Mio global-km2

Hier interessieren nur die globalen Zahlen. Es macht hier keinen Sinn, Länder und Kontinente gegeneinander auszuspielen. Das Thema kann man nur ganzheitlich und global betrachten (Kein Platz für Amerika-Bashing).  Der Fakt ist, dass wir 128 Mio km2 zur Verfügung haben jedoch so leben, als hätten wir deren 208 Mio km2 zur Verfügung.

  • Nachhaltigkeit bedeutet, dass der globale Footprint icht grösser sein darf als die Biokapazität
  • Wenn wir mehr Ressourcen brauchen, als nachhaltig zur Verfügung stehen, verbrauch wir offensichtlich die Kapazitäten unserer Nachfahren
  • Wir Menschen übernutzen den Planeten zu 170% - oder wir bräuchten 1.7 Planeten um nachhaltig leben zu können.

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96kologischer_Fu%C3%9Fabdruck

im verlinkten Artikel sind Biokapazität und Footprint für die Welt, die Kontinenete und für einige Länder aufgeführt.