Springe zum Inhalt

1.2.3 Anzahl Menschen

Die Geburtenrate und Bevölkerung

Das Wesentliche

Um eine Bevölkerungszahl konstant zu halten muss jede Frau 2 Kinder zur Welt bringen (im Durchschnitt). Da es gleich viele Frauen und Männer gibt,  stirbt im Durchschnitt mit jeder Frau auch ein Mann - Also sterben 2 Eltern hinterlassen 2 Kinder.

Wenn die Bevölkerungszahl konstant ist - ist das Bevölkerungswachstum gleich Null (und umgekehrt) - Wenn das Bevölkerungswachstum gleich Null ist, bleibt die Bevölkerungszahl konstant.

Die Argumente

Warum müssen wir die 2 Kind Familie verbindlich fordern?

  1. Das Nullwachstum der Bevölkerungszahl kommt GANZ SICHER. Das ist unvermeidlich. Auf einem endlichen Planeten kann aus prinzipiellen Gründen nichts auf Dauer Also wird Wachstum dereinst von selbst aufhören.
  2. Wir haben die Wahl: ENTWEDER schauen wir weg und warten bis die Natur das Problem für uns löst. Das wird brutal und dürfte unseren Nachfahren sehr weh tun. ODER wir nehmen sie Sache in die eigenen Hände, begrenzen uns selber und kommen einer schmerzhaften Lösung zuvor.
  3. Die 2 Kind -Familie ist die beste Versicherung gegen Armut. Eine wichtige Voraussetzung lautet: Das BIP muss grösser sein als das Bevölkerungswachstum [in% pro Jahr].
  4. → In den Ländern der Subsahara ist das Bevölkerungswachstum im Schnitt bei 3.2% Ein solches BIP Wachstum gibt es  nicht - also werden die Leute immer ärmer.
    → Die Chinesen haben ein BIP Wachstum von 5% und werden immer weniger. Ihr Wohlstand explodiert.
    → Ein Teufelskreis: Viele Kinder führen zu Armut - Armut führt zu mehr Kindern
  5. Es gibt ein Menschenrecht auf  Schutz der Familie. Aber es gibt kein Recht und kein Verbot einer Grossfamilie. Grössere Familien sind kein Menschenrecht, höchstens ein Gewohnheitsrecht.
  • Das Recht aller Menschen, auf unserem Planten zu überleben muss höher gewichtet werden, als das individuelle Recht mehr als 2 Kinder Zur Welt zu bringen.
  • Deshalb müssen wir uns - ob es uns passt oder nicht - an den Gedanken gewöhnen, dass wir 2 Kinder haben dürfen - aber nicht mehr. Dieses eingeschränkte Recht muss für alle gelten, für Christen, für Juden, für Moslems für Hindus und für Buddhisten.

Die Gegenargumente

Was spricht gegen eine weltweit verbindliche 2-Kind Gesetzgebung?

  1. "Das kann man nicht"
    Das ist falsch. Es wird zwar nicht einfach - aber man kann! China hat es gezeigt. Wenn China es kann, dann können das andere auch.
  2. "Das ist gegen die Menschenrechte".
    Das ist falsch. Menschrechte machen keine Aussagen zur Familiengrösse
  3. "Die schrecklichen Erfahrungen mit China's 1-Kind Politik.
    Das ist falsch. Die 1-Kind Politik hatte zwar auch negative Folgen, welche hierzulande ständig thematisiert werden. Aber der Umstand, dass China dank der 1 Kind Politik heute aus tiefster Armut zu einer wohlhabenden Nation geworden ist,  wird hierzulande verschwiegen.